background

Kontrolle loslassen

 

Kennst du das auch? Die Tage an denen du schon fast krampfhaft versuchst die Kontrolle zu behalten? Situationen, in denen du immer wieder versuchst, die Oberhand zu behalten? Etwas unbedingt machen zu wollen? Ein konkretes Bild vor Augen zu haben? Dann bitter enttäuscht (von dir selbst) zu sein, wenn es nicht so funktioniert, wie du dir das vorgestellt hast?

Ich kenne das gut. Es kommt immer wieder mal vor, dass ich ein sehr konkretes Bild vor Augen habe, wie etwas sein wird, sein soll. Na ja, wie ich mir das eben vorstelle. Ich spüre dann mein inneres Kind, das trotzig wird. Ich stampfe (innerlich) wie das Rumpelstilzchen. Bin dann wütend auf mich, auf das Universum und auf alle, bei denen ich die Schuld dafür suche, dass es nicht so ist, wie ich das haben will ...

Nun, das Leben bzw. meine Seele hat manchmal einfach einen anderen Plan, als ich. Ich könnte jetzt einfach sagen, dass die Seele immer Recht hat und all diese ganz "Licht und Liebe"-Geschichte abrufen. Aber, verdammt noch mal, ich hatte doch so einen schönen Plan, es hat sich alles gut angefühlt. Es tut einfach weh, diesen *Traum* und sei er auch noch so klein - bzw. in meinem Fall ist er meistens sehr groß - loszulassen. Mein Menschsein, das sehr wohl weiß, dass die Seele ihren Plan hat, dass es eine höhere Ordnung gibt, ist traurig, ist wütend, ist frustriert. Mein menschliches Sein, will einfach nicht hinnehmen, dass es nicht so geworden ist, wie ich mir das vorgestellt habe. Punkt aus.

Meist merke ich diesen Zustand der Trauer - nichts anderes ist es, wenn man einen Traum verabschiedet - in meinem Rücken, er verspannt sich dann. Es tut mir weh, denn hinter all dem Zorn, der Wut, dem Verhandeln mit meiner Seele und dem Universum, steckt Schmerz. Schmerz etwas ziehen zu lassen, was sich einfach so gut angefühlt hat. Und so ein bisschen, will ich mich dem Schmerz nicht stellen. So ein bisschen will ich nicht *schon wieder* einen Traum begraben, will mich zwanghaft daran klammern. Wende all meine Kraft und Energie auf, es doch irgendwie zu schaffen.

Der Rücken ist ja mit dem Blasenmeridian energetisch verbunden. Blase, weiß ich, hat was mit Kontrolle zu tun. Das Element Wasser, es fließen lassen, die Gefühle fließen lassen, es zulassen. Der Nieren-Meridian gehört da auch dazu. Niere - Angst, der See der Erinnerungen.

Ich spüre dann auch immer, dass ich beginne alles in meinem Kopf hin und her zu drehen, damit ich vielleicht doch ... ich verliere dann meine Verbindung zu mir, zu meiner Erdung.

Meine Unterstützung hier in diesem Bereich sieht so aus: Lavendel und Wildorange! Ich nehme da ganz einfach einen Tropfen auf den Finger und reibe den Lavendel auf meinen Füßen (wegen der Verbindung zu mir, zur Erde) entlang der Knochen der kleinen Zehe bis zum äußeren Knöchel (zufällig liegt da auch der Blasen-Meridian ;-) ). Die Wildorange trage ich einfach in der Mitte der Fußsohle auf (zufällig liegt da der Nieren-Meridian ;-) ).

Der Lavendel bringt alle Energie zurück zu mir, also alles, was ich so ins Außen schicke (damit ich meinen Traum vielleicht doch ...) holt der Lavendel zurück. Er mittet mich, zentriert mich und lässt mich fühlen, was *da* ist - nämlich den Schmerz, die Trauer. Der Lavendel lässt nicht zu, dass ich mich wieder von mir entferne, wieder die Flucht ergreife. Er lässt mich bei mir bleiben.

Die Wildorange stabilisiert mich, gibt Kraft und Energie, damit ich fühle, dass ich alles habe, was ich brauche, dass durchzustehen. Damit ich mich wieder fühle, damit ich meine Ressourcen abrufen kann, um da durch zu gehen. Die Wildorange bringt auch meinem Inneren Kind wieder die Lebensfreude und Zuversicht, dass alles gut wird. Es gibt mir die Kraft und Energie, dass ich mich wieder gut um mein Inneres Kind kümmern kann. Die Wildorange stärkt mein *Alles ist gut, wie es ist* und *ich kann das*-Gefühl.

 

Wenn du mehr über die Arbeit mit den ätherischen Ölen und ihrer Wirkung mit Meridianen und anderen energetischen Systemen wissen willst, dann ist vielleicht Das Lichtgitternetz des Körpers etwas für dich!

 

Ich wünsche dir einen zauberhaften Tag!

 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

2017  Sonja Schmidt-Liebert   globbers joomla templates