Tiere, Tod & Trauer - Begleitung auf dem letzten Weg

Modul 1 - Der Tod des eigenen Tieres

Der Tod meiner Tiere ist eine der größten Herausforderungen, denen ich mich als Tierbesitzer stellen musste. In diesem Modul erzähle ich euch nicht nur meine/unsere Geschichten, sondern auch, welche Gefühle, Ängste und mich in dieser Zeit des bevorstehenden Abschiedes begleitet haben. Was mir geholfen hat wie ich noch heute damit zurechtkomme, dass sie fehlen.
Ihr bekommt von mir die "Basis-Werkzeuge", die mir geholfen haben, mich diesem Thema zu stellen, loszulassen und die ich auch vielen meiner Klienten weitergeben durfte. So was wie ein Erste-Hilfe-Paket.


Ein Teil von mir wird immer bei dir sein.

Der Teil, der zu dir gehört.

Ein Teil von dir wird immer bei mir sein.

Der Teil, der zu mir gehört.

(2015, Gismo & Sonja Schmidt-Liebert)

Modul 2 - Das innere Kind im Sterbe- und Trauerprozess

Für sich selbst gut zu sorgen ist eines der wichtigsten Themen rund um den Tod eines Tieres. Die Emotionen fahren Achterbahn, Ängste, Zweifel, Verzweiflung und Schuldgefühle wechseln sich rund um den Tod des Tieres ab. Egal ob als Begleiterin von Sterbeprozessen oder wenn es um das eigene Tier geht. Das innere Kind und seine Schmerzvermeidungsmuster wirken in dieser Zeit so massiv, dass die Fürsorge für das innere Kind sehr wichtig ist. In diesem Modul lernst du dein inneres Kind besser kennen mit seinen Verletzungen und wie du gut für es sorgen kannst. Du lernst von mir, wie du erkennst, wenn deine Schmerzvermeidung wirkt und was du dann tun kannst.


Modul 3 - Intuitive Kommunikation mit dem eigenen Tier

Die intuitive Verbindung zum eigenen Tier hat jeder. Gerade wenn es um das eigene Tier geht, haben wir aber sehr viele eigene Gefühle, die es oft verhindern, wirklich emotional in Kontakt zu kommen. In diesem Modul bekommst du von mir die wichtigsten Infos für die intuitive Kommunikation mit deinem eigenen Tier, um diese auch bewusst zu erleben. Wir werden uns mit deinen Ängsten und Zweifeln beschäftigen und auch wie du damit umgehen kannst, damit sie dir nicht mehr so sehr im Weg stehen. Zusätzlich bekommst du viele Werkzeuge, um trotzdem zu kommunizieren und auch Infos zu den speziellen Themen rund um Tod und Sterben in der Tierkommunikation.


Modul 4 - Tiere im Sterbeprozess

Sterben ist oft kein "schnelles" Geschehen (ausgenommen bei Unfällen), sondern ein Prozess. Wie bei allen Prozessen ist die Dauer sehr individuell. Du erfährst die Sicht, wie ich sie von vielen Tieren kennengelernt habe, welche Hilfestellungen sinnvoll sind, welche Wünsche und besonderen Bedürfnisse die Tiere in dieser Zeit äußern (können), welche Anzeichen es für dafür gibt, dass die letzte Reise des Tieres begonnen hat, welche Vorkehrungen getroffen werden können/sollen. Zusätzlich beschäftigen wir uns hier gemeinsam mit dem Thema "Ich lasse deines bei dir".


Modul 5 - Seelen, ihre Verträge und Vereinbarungen

Seelen kommen meist nicht ohne Grund oder Absicht auf die Erde. Auch die Seelen der Tiere haben oft eine Aufgabe oder einen Seelenvertrag zu erfüllen, der auch ganz oft etwas mit ihren Menschen zu tun hat. In diesem Modul geht es darum, Tieren zu helfen ihre Seelenverträge und Aufgaben für dieses Leben zu erfüllen, sie abzuändern oder ihnen zu helfen, zu erkennen, dass sie bereits abgeschlossen sind. Ich gebe dir Werkzeuge, wie du mit diesen Seelenaufträgen "arbeiten" kannst und sie auf der Ebene zwischen Himmel und Erde neu "ausverhandeln" kannst.


Modul 6 - Der Tod aus energetischer Sicht

Die Seele verlässt den Körper, was dabei passiert und wie sich das für die Tiere anfühlt, diese Erfahrungen teile ich in diesem Modul mit dir. Was kannst du tun, um den Gang über die Regenbogenbrücke zu unterstützen, wann braucht es energetische Hilfestellung und wie kann diese aussehen. Der tatsächliche Abschied von der körperlichen Anwesenheit des Tieres ist der Zeitpunkt wo sich schlagartig etwas ändert - egal wie angekündigt oder plötzlich dies eintritt. Ab diesem Zeitpunkt beginnt ein Leben ohne dieses Tier.

Modul 7 - Die Trauer

Trauer ist jener individuelle Zeitraum, den ein Mensch und Tier braucht, um sich an das Leben ohne den verstorbenen Gefährten zu "gewöhnen". Es ist ein massiver Umstellungsprozess. Ich kenne es von mir selbst, dass ich tage- und wochenlang die Türe in den Garten geöffnet habe, um meinen Hund reinzulassen, ihn bellen hörte obwohl er ja gar nicht mehr da war. Den Atem meines Pferdes im Nacken spürte noch Wochen nach seinem Tod. Ich kann auch nicht sagen, dass sie selbst Jahre danach nicht mehr fehlen. Sie fehlen noch immer. Und ich vermisse sie auch und denke oft an sie. In diesem Abschnitt der Ausbildung geht es darum, was in einem Trauerprozess passiert, wie Tiere trauern, was man für Mensch und Tier tun kann.

Modul 8 - Werkzeuge für besondere Situationen

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen! So kommt es manchmal vor, dass die Seele bzw. Seelenanteile in einer Zwischendimension "hängen" bleiben, dass sie sich weigern über die Regenbogenbrücke zu gehen, dass sie zurück kommen, dass große Schuldgefühle auftreten, dass Seelenanteile in andere noch lebende Tiere "schlüpfen", dass keine emotionale Bindung mehr zu anderen Tieren möglich ist. Um diese besonderen Situationen geht es in diesem Modul. Auch hier bekommst du von mir Werkzeuge angeboten, wie du hier vorgehen kannst.




Ablauf

Die Module bauen aufeinander auf. Das Skript wird als PDF zur Verfügung gestellt. Am Beginn (und gegen Ende) jedes Modules gibt es ein Webinar (das auch aufgezeichnet wird). Zusätzlich steht ein Forum (inkl. Trauer-Raum) für Fragen und Austausch zur Verfügung.

Kosten

Modul 1: 120,00 Euro
Modul 2-8: je 180,00 Euro

Termine

Modul 1 - Der Tod des eigenen Tieres
Modul 2 - Das innere Kind im Sterbe- und Trauerprozess
Modul 3 - intuitive Kommunikation mit dem eigenen Tier
Modul 4 - Tiere im Sterbeprozess
Modul 5 - Seelen, ihre Verträge und Vereinbarungen
Modul 6 - Der Tod aus energetischer Sicht
Modul 7 - Die Trauer
Modul 8 - Werkzeuge für besondere Situationen

Start 8. November 2017
Start 17. Jänner 2018
Start 21. Februar 2018
Start 11. April 2018
Start 16. Mai 2018
Start 20. Juni 2018
Start 25. Juli 2018
Start 12. September 2018

Zusätzlich zu diesen Terminen ist es auch möglich Modul 1 zu individuell vereinbarten Terminen mit persönlicher Betreuung zu buchen. Schreib mir einfach ein Mail an info@sonjaschmidtliebert.at, falls du daran Interesse hast!